Für alle CNC-Maschinen jeden Alters: digitaler Überblick für mehr Produktivität!

Sämtliche Arbeitsschritte ganz einfach erfassen – mit smartblick-Retrofit

Berlin, Dezember 2020
Digitalisierung jetzt! Viele Geschäftsführer, Kosten-Verantwortliche, Prozessingenieure und Produktionsleiter kennen diese Frage: Mein Maschinenpark läuft, aber läuft er auch effizient? Das betrifft alle Arbeitsschritte. Besonders pikant wird die Frage, wenn die CNC-Maschinen und Anlagen nicht aus dieser Dekade stammen, also zu Zeiten hergestellt wurden, in denen der Fokus noch nicht auf Digitalisierung und dem Schlagwort Industrie 4.0 lag. Die Herausforderung ist es nun, Daten über die Auslastung der Produktion, Infos zur Steigerung der Produktionseffizienz und grundsätzlich über potenzielle freie Kapazitäten zu bekommen. Mit dem smartblick-Retrofit geht das ganz einfach. Betreiber können nun jede Maschine jeden Alters an die digitale Zukunft anschließen. Universell für Maschinen aller Hersteller, Steuerungen und Baujahre.

Mit Retrofit bezeichnet man im englischen Sprachraum das Nachrüsten und Modernisieren bestehender Maschinen und Anlagen. Für die von den Zerspanern der F&M Maschinenbau entwickelte Technologie gilt: Keine Maschine ist zu alt, um sie nicht Industrie 4.0-fähig zu machen. Sogar sehr alte und nicht weiter hergestellte Maschinen und Anlagen, vornehmlich für die spanende Industrie, lassen sich mit smartblick digital von überall aus und von jedem Endgerät überwachen. Via PC, Tablet und Handy lassen sich in Echtzeit alle wichtigen Parameter von Maschinenparks auslesen. So können Unternehmen auch betagte CNC-Maschinen sofort und unkompliziert in ihre Digital-Strategie einbinden.

Digitalisierung als Chance: Effizienzschätze im Bestandsmaschinenpark heben


Mit dem Retrofit durch die smartblick-Sensorik lassen sich alle relevanten Real-Time-Kennzahlen zu Laufleistung, Energieverbrauch, Spindelaktivität und damit sogar einzelne Arbeitsschritte jeder einzelnen Maschine erkennen, erfassen und in Effizienzreports auswerten. Der Clou: smartblick ist vom jeweiligen Maschinen- und Steuerungshersteller vollkommen unabhängig und bedarf keiner Veränderung an der Maschinensteuerung. Zudem sind die kontaktlosen Sensoren an der Maschinenstromzufuhr in nur zwanzig Minuten installiert und eingerichtet. Damit steht einer drastischen Steigerung des Produktionsvolumens und einer höheren Effizienz sämtlicher Anlagen nichts mehr im Wege.

Arbeitsschritte erfassen lohnt sich!


Mit der durch die smartblick-Sensorik neu gewonnenen Transparenz können Anwender die Produktivität ihres Maschinenparks drastisch steigern. An welchen Aufträgen arbeiten meine Mitarbeiter in welcher Zeit an welchen Maschinen? Wie steht es um die aktuelle Laufleistung und den Werkzeugverschleiß? Überblick über diese und viele weitere Fragen bietet das smartblick-Dashboard. Zudem protokolliert smartblick sämtliche Arbeitsschritte und deren Dauer und hilft Betreibern dabei, die Performance des gesamten Betriebs zu steigern.smartblick ermöglicht eine einfach Produktionsdatenerfassung von allen Werkzeugmaschinen mit Motorspindeln, ohne dass maschinenseitig IT-Schnittstellen oder andere Zugriffsmöglichkeiten benötigt werden. Dies geschieht durch Messung des Stromverlaufes an den Motorspindeln mithilfe von Stromsensoren. Ein Eingriff in die Verkabelung der Maschine ist nicht notwendig.

Die Vorteile beim Einsatz von smartblick im Überblick

• Aussagekräftige Kennzahlen statt Datendschungel
• Daten verschiedenster Maschinen schlüssig aufbereitet
• Klar strukturierte Visualisierung der Kennzahlen
• Performance-Voraussagen und Verbesserungsmöglichkeiten
• Optimierung statt Neuanschaffung
• Reports für Audits oder interne Gespräche

Über smartblick


smartblick ist eine Marke der F&M Werkzeug- und Maschinenbau GmbH. Die Zerspaner von F&M entwickelten smartblick als bahnbrechend einfaches System zur Steigerung der Lukrativität von CNC-Maschinenparks. Die smartblick-Technologie macht jede Werkzeugmaschine Industrie 4.0-fähig. Die Sensorik sorgt für den perfekten Überblick über alle Fertigungsprozesse. Schnell, einfach und wirtschaftlich.

Bildmaterial

smartblick hilft! Denn smartblick ist keine Kopfgeburt wirklichkeitsferner Softwareentwickler, sondern direkt in der handfesten Praxis des Maschinenbaus entstanden.
Nicht erst seitdem das Schlagwort Industrie 4.0 Einzug gehalten hat, ist Betreibern von großen Maschinenparks klar, dass Informationen über die aktuellen Vorgänge in der Produktion der Schlüssel für einen wirtschaftlichen, energieeffizienten und zeitsparenden Betrieb sind.
Fotos, Grafiken und Logo: smartblick

Pressekontakt


ofischer communication

Thomas Lübke
Rosenweg 12
D-53225 Bonn
+49 228-4 22 13 88-0
smartblick@ofischer.com
http://www.ofischer.com/

Wieder nach oben