Maschinendatenerfassung Literatur: 10 Bücher entdecken

Folgende Übersicht stellt eine Auswahl von Publikationen zum Thema Maschinendatenerfassung Literatur dar – handverlesen für die Fertigung sowie für Einsteiger und Profis.

Die Maschinendatenerfassung ist ein Bestandteil der Betriebsdatenerfassung. Sie beschreibt den Prozess des Erfassens, Speicherns und Bereitstellens von prozess- und produktionsrelevanten Daten und ist damit das Herzstück von Industrie 4.0. Maschinendaten bilden die Basis für die digitalisierte Produktionsplanung und -steuerung. Sie werden zum Beispiel für die Auswertung in Systemen wie MES (Manufacturing Execution System) benötigt.

Literatur für Einsteiger ins Thema Maschinendatenerfassung

Betriebsdatenerfassung und Industrie 4.0
Erik Leitenberger

Die Studienarbeit gibt einen Überblick über die Vor- und Nachteile sowie den betriebswirtschaftlichen Nutzen von Betriebsdaten- und Maschinendatenerfassung. Sie beleuchtet, welche Rolle ihnen im Zuge der digitalen Transformation für Unternehmen zukommt und unterstützt dabei, die eigenen Prozesse mit Hilfe der Betriebsdaten- und Maschinendatenerfassung noch weiter zu optimieren. Zugleich benennt die Arbeit aber auch Risiken, wie zum Beispiel auf dem Gebiet des Datenschutzes.

28 Seiten, ISBN-13: 978-3346027696, GRIN Verlag, 2019

Einführung der Betriebsdatenerfassung und der Maschinendatenerfassung bei der Firma Oculus Optikgeräte GmbH, Wetzlar
Eugen Witliff

In seiner Diplomarbeit erarbeitet der Autor eine beispielhafte technische Lösung zur erfolgreichen Einführung eines funktionsfähigen BDE-/MDE-Systems am praktischen Beispiel eines mittelständischen Produktionsbetriebes. Er zeigt auf, wie durch Betriebs- und Maschinendaten eine lückenlose Transparenz des Betriebsgeschehens hergestellt und schnell auf veränderte Gegebenheiten reagiert bzw. eine effiziente Ressourcenausnutzung gewährleistet werden kann.

92 Seiten, ISBN-13: 978-3656993452, GRIN Verlag, 2016

Industrie 4.0: Ein praxisorientierter Ansatz
Christiana Köhler-Schute

Das Buch gibt dem Leser wertvolle Informationen zur Digitalisierung und Vernetzung der gesamten Wertschöpfungskette über den gesamten Lebenszyklus von Produkten – angefangen von den Basistechnologien und Kernsystemen von Industrie 4.0 über Themen wie Sicherheit und Standardisierung bis zu rechtlichen Fragestellungen und Haftungsfragen. Es erläutert die Nutzenpotenziale und Herausforderungen für Unternehmen der produzierenden Industrie.

175 Seiten, ISBN-13: 978-3945622018, KS-Energy-Verlag, New Edition, 2015

Fachlexikon MES & Industrie 4.0
Linus Schleupner

Das Fachlexikon erklärt mehr als 750 wichtigsten Bezeichnungen, Schlüsselwörter und Abkürzungen zu Manufacturing Execution Systems (MES) und Industrie 4.0 und sorgt für ein einheitliches Verständnis.

138 Seiten, ISBN-13: 978-3800748044, VDE VERLAG, 2018

Literatur für die Maschinendatenerfassung in der Fertigungsindustrie

Einführung und Anwendung von Maschinendatenerfassung in der Manufakturfertigung 
Engelmann, Christian

Der Autor untersucht anhand realer Daten der VEM Sachsenwerk GmbH inwieweit die automatische Maschinendatenerfassung die Objektivität gegenüber manueller Maschinendatenerfassung erhöht. Er betrachtet die Einführung der automatisierten Maschinendatenerfassung in der Manufakturfertigung angesichts sich ständig ändernder Fertigungsbedingungen und den damit verbundenen Ansprüchen an die Produktionsplanung.

83 Seiten, Bachelor Thesis an der Berufsakademie Sachsen, Staatliche Studienakademie Glauchau, 2012

Systematische Maschinendatenerfassung als Instrument zur Steuerung der Produktion bei der SMW Metallverarbeitung GmbH
Michael Straßer

Den Schwerpunkt dieser Arbeit bildet ein Fallbeispiel der vollständigen Implementierung einer systematischen Maschinendatenerfassung bei der SMW Metallverarbeitung GmbH in Hofkirchen an der Trattnach (Österreich). Von der Erhebung der aktuellen Situation, über die Implementierung, den Auswertungs- und graphischen Darstellungsmöglichkeiten bis hin zu den Potenzialen für das gesamte Unternehmen werden alle Schritte detailliert dargestellt.

110 Seiten, Masterarbeit am Lehrstuhl Wirtschafts- und Betriebswissenschaften der Montanuniversität Leoben, 2014

Literatur für MDE-Experten und weitere Empfehlungen

PC Based Drilling Machine: Data Acquisition and Control Board (Englisch) 
Praneel Chand

Das Buch stellt die Verbesserung des Designs einer Schnittstellenkarte (Datenerfassungskarte) in den Mittelpunkt. Dadurch können Daten zwischen einem PC oder Mikrocontroller und der mit einer Bohrmaschine verbundenen Hardware genauer übertragen werden. Der Autor beschreibt, wie Aktuatoren an die Datenerfassungskarte angeschlossen werden können und wie die Rückkopplungskreise der Bohrmaschine mit ihr verbunden sind. Die im Rahmen dieser Arbeit hergestellte Datenerfassungskarte kann als generisch angesehen werden. Sie kann für jede PC-basierte Anwendung, bei der reale Geräte gesteuert werden, Verwendung finden – sofern für die Anwendung nicht mehr als 16 Ein- und Ausgänge erforderlich sind.

52 Seiten, ISBN-13: 978-3659367007, LAP LAMBERT Academic Publishing, 2013

Sensoren in Wissenschaft und Technik: Funktionsweise und Einsatzgebiete
Ekbert Hering (Hrsg.), Gert Schönfelder (Hrsg.)

Dieses Buch bietet einen Überblick über die Grundlagen und Funktionen von Sensoren zur Messung von physikalischen, chemischen und biologischen Größen. Anhand typischer Einsatzbeispiele erläutert es anschaulich die unterschiedlichen Aufgabenfelder. Zusätzlich werden optische und akustische Sensoren und deren Anwendung behandelt.

725 Seiten, ISBN-13: 978-3658125615, Springer Vieweg, 2018

Analyse von Maschinendaten zur Entscheidungsunterstützung bei der Produktverbesserung durch die Anwendung eines Feedback Assistenz Systems
Susanne Dienst 

Im Rahmen dieser Dissertation wird die Konzeption und Entwicklung eines Feedback Assistenz System (FAS) dargestellt. Es dient der prozessübergreifenden Abbildung, Verwaltung und Verarbeitung von strukturierten Produktnutzungsinformationen, die automatisch mittels Condition Monitoring Methoden oder bei Servicemaßnahmen gewonnen werden. Der Datentransfer erfolgt aus verschiedenen Quellen. Die Daten werden in ein einheitliches Datenbankschema übertragen, verdichtet und zur Aufdeckung von Mustern genutzt.

146 Seiten, Dissertation an der Naturwissenschaftlich-Technischen Fakultät der Universität Siegen, 2014 

Optimierung der Bauteilqualität anhand von Prozessdatenauswertung unter Anwendung der Data-Mining-Verfahren
Lepaskar Sivalingam

Anhand von Produktionsdaten untersucht die Masterarbeit die Wirkzusammenhänge der Fertigungsprozesse und Prozessparameter auf die Bauteilqualität. Darüber hinaus werden relevante KDD-Vorgehensmodelle (Knowledge Discovery Database) und Data Mining Methoden dargestellt und erläutert. Im Rahmen einer Fallstudie in Bezug auf die Fertigung elektronischer Bauteile erfolgt die praktische Umsetzung eines geeigneten Modells und der passenden Data-Mining Methode sowie die Ableitung konkreter Handlungsempfehlungen.

103 Seiten, Masterarbeit an der Fakultät für Maschinenbau, Fachgebiet für IT in Produktion und Logistik, 2018

Ihr Anschluss an die Digitalisierung

smartblick digitalisiert Ihren Maschinenpark kostengünstig und ohne Eingriff in die Maschinensteuerung. Mittels Retrofit ermöglicht smartblick Maschinendatenerfassung für Maschinen aller Hersteller und Baujahre.

Neugierig auf smartblick?
Vereinbaren Sie einen Termin für eine etwa 30-minütige Live-Demo.

Scroll To Top